Reiseberichte

Mikrokredite für Witwen

Die Buchführung von Sarath ist weiterhin makellos, nur dass sich die leeren Kästchen mehren. Bereits neun Frauen sind mit ihren Zahlungen im Rückstand.

 

Auf die Frage des Schuldirektors, ob wir die Frauen besuchen wollten, antworteten wir mit einem bestimmten nein. Etwas verunsichert fügte er an, dass sich sieben der neun Frauen, die ihre Kredite gänzlich zurückbezahlt hätten, um einen neuen Kredit beworben hätten, und auch darauf bekam er nur ein klares nein.

Gänzlich verdattert ging sein Blick von mir über Michel zu Roy und wieder zurück. Ich erklärte ihm in deutlichen Worten – wir haben uns während der letzten Besuchen an die landestypische Diplomatie gehalten – dass wir besseres mit unserer Zeit und dem Geld, dass die Bank CIC zur Verfügung gestellt hatte, anfangen könnten, als Leuten Hilfe aufzudrängen, die nicht einmal geschätzt würde.

Der Dorfvorsteher

Diskussionen im Büro des Schulleiters

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir hätten Tage zuvor die Praktiken der Hatton National Bank hautnah miterleben können. Ein Mitarbeiter hatte auf der Veranda von Chammis Haus Stellung bezogen, ein Polizist in Zivil sass unbeweglich in der Ecke, während Frauen anstanden, um ihre Raten abzuliefern. Jede, die zwei Bürgen auftreiben konnte, bekam je nach nachgewiesenen Einkommen oder Nachweis über Grundbesitz einen Kredit über maximal Rs. 60 000. Laufzeit 12 Monate, Zinssatz 26%.....................

Nicht dass wir diese Praktik gutheissen würden, im Gegenteil käme das nach unseren Begriffen einer Straftat sehr nahe. Aber mit diesem Wissen sei es noch unverständlicher, wie mit den Krediten in Kirinda umgegangen würde. Die Frauen müssten doch wissen, dass sie mit ihrer Unterschrift nicht an einer Umfrage teilgenommen hätten, und wir seien uns sicher, dass es auch in diesem Land Möglichkeiten geben würde, einem dokumentierten Anspruch Nachdruck zu verleihen. Wir würden Sarath keinerlei Vorwürfe machen, er hätte schlicht nicht die Autorität, dies alleine umzusetzen.

Der Schuldirektor kam aus dem Nicken nicht heraus und versprach, persönlich bei den Frauen vorstellig zu werden.

Das sei unserer Meinung nach nicht genug, wir hätten dies ja schon versucht. Alle würden nicken und sich wohl insgeheim fragen, wie lange sie wieder Ruhe vor uns hätten. Es müssten endlich Nägel mit Köpfen gemacht werden! Ob er eine Ahnung habe, wie viele der sieben Frauen, die sich um einen neuen Kredit beworben hätten, dies mit dem Wissen täten, dass man nicht belangt würde, falls man den Kredit nicht zurück zahlen würde?  Vielleicht würde es helfen, wie die Hatton National Bank einen Polizisten mit auf Besuch zu nehmen? Das Wort Polizei schockierte ihn sichtlich, und mit verstohlenem Blick auf Michel murmelte er etwas auf Singhalesisch zu Roy. Es konnte nichts anderes sein als in etwa “Er sagt gar nichts…..“ Ohne Roy eine Chance zu lassen, gab ich ihm direkt Antwort, und seine Reaktion (jetzt versteht die mich auch noch!?) bewies, dass ich ins Schwarze getroffen hatte.

Wir seien nach bald 40 Jahren ein eingespieltes Team, und Michel überlasse mir das Reden bis zu einem bestimmten Punkt. Er könne von Glück reden, dass dieser Punkt noch nicht erreicht sei!

Es begann eine lebhafte Diskussion nach meinem Vortrag, und man kam dann überein, den Dorfvorsteher zu rufen. Diese Dorfvorsteher werden von der Regierung bezahlt und walten in der Art eines Einwohneramtes. Wer Papiere oder ein Leumundszeugnis braucht, muss sich an ihn wenden, und er verwaltet auch das Einwohner- und Geburtenregister. Ein Mann von Einfluss sozusagen und dieser stand nach einem Telefonat des Schuldirektors wenig später in dessen Büro.

Er hörte sich die Sachlage an und versprach, mit allen beteiligten Frauen persönlich zu sprechen. Er habe keine Kenntnis von dem Kreditprogramm gehabt, und es läge in dem Interesse der Gemeinde, dass weitere Kredite vergeben werden könnten.

Geht doch……………vielleicht!

Schüler

Theres ist erschöpft von den Diskussionen

Facebook

Besucher seit März 2012

505084
heuteheute340
gestern gestern 566
diese Wochediese Woche2033
diesen Monatdiesen Monat340

Wer ist online

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online