Reiseberichte

Login

Chammi

Chammis Ratenzahlung sind im vergangenen Jahr lückenlos eingegangen und sie arbeitet wieder mit zwei Angestellten. Mit einem Grosseinkauf an Lebensmitteln besuchten wir Chammi und ihre Familie.

Dank einiger Süssigkeiten liess sich diesmal auch ihre Tochter zu einer Annäherung bewegen. Der Vater war wohlauf und so gesprächig wie noch nie und nicht zuletzt: Ihr Mann war wieder zuhause!

Chammi

Die Tochter von Chammi

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Die Behandlung in Kuwait wäre so schlecht gewesen, dass er es nicht mehr ausgehalten habe. Entgegen den Vereinbarungen hätte er für Kost und Unterkunft selber aufkommen müssen, und es sei kaum etwas von seinem Verdienst übrig geblieben. Leider hätte ihm der Arbeitgeber auch aus Schikane das Arbeitsvisum weggenommen, und er müsse nun 28'000 Rupies aufbringen, um ein neues, diesmal für Quatar, zu beschaffen.

Die miserablen Arbeitsbedingungen in den UAE sind hinlänglich bekannt, aber unser Mitgefühl für diesen Mann hält sich in Grenzen. Dass Mefuza und ich ihm zur Begrüssung nicht die Hand gereicht haben, ist landesüblich, dass aber Roy und Michel auch keine Anstalten machten, ihm – im Gegensatz zum Vater – die Hand zu reichen, wird er schon registriert haben. Er gab sich betont freundlich, brachte seiner Frau einen Stuhl und uns Getränke. Fast schon ein Unding in Sri Lanka. Er berührte Chammi im Vorbeigehen wiederholt fürsorglich an der Schulter und kümmerte sich um seine Tochter. Wäre er tatsächlich der Mann, den er jeweils vorgibt zu sein, hätte seine Frau noch viel mehr Zähne!?

Das Motorrad war kaputt und die Reparatur sollte ca. LKR 8000 kosten. Wir haben Chammi angeboten, die Reparatur zu übernehmen. Später stellte sich heraus, dass ihr Mann das Motorrad bei seinem Elternhaus nach einer Überflutung des Gartens zwei Tage im Wasser hatte stehen lassen. Das und der Umstand, dass wohl vor allem er das Motorrad nutzen würde, liess uns unsere Meinung ändern. Dazu kam noch der Kostenvoranschlag von LKR 20 000. Wir boten Chammi an, die Kosten zu übernehmen, falls sie bereit sei, ihren zinslosen Kredit um diesen Betrag zu erhöhen. Sie willigte ein und wir bezahlten direkt den Mechaniker.

Wir hoffen, dass ihr Mann bald ein neues Visum erhält und zum Unterhalt der Familie beitragen kann.Der Laden von Chammi

 Der Kleiderladen von Chammi

 

Facebook

Besucher seit März 2012

505086
heuteheute342
gestern gestern 566
diese Wochediese Woche2035
diesen Monatdiesen Monat342

Wer ist online

Aktuell sind 67 Gäste und keine Mitglieder online