Reiseberichte

Hambantota

Leider konnten wir diesmal nicht bei Roni und Carema übernachten. Wie alle Bewohner, die noch an der Lagune wohnen, erwarten sie jederzeit den Termin für die Räumung und haben angefangen, verwertbare Teile der Häuser auszubauen.

 

Das Nachtessen bei Carema und Roni

Frühstück in einem kleinen Shop in Hambantota

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Bewohner warten zudem auf die Kompensationszahlungen, ohne die sie weder ein neues Haus bauen oder kaufen können. Wir fuhren zuerst zu dem Hambantota Rest House. Die Zimmer waren jedoch in dermassen schlechtem Zustand, dass wir zu einem privaten Guest House weiterfuhren. Dieses war bis vor einem Jahr an die Sri Lankan Airline vermietet gewesen. Da ausser zwei täglichen Flügen Colombo Hambantota der Flughafen nicht genutzt wird, muss auch keine Unterkunft für die Crew gemietet werden, und so kamen wir zu sehr schönen Zimmern und liessen uns von Carema fürstlich bekochen.

Ein noch schöneres Domizil wird neben dem Hambantota Rest House, das auf einer Klippe über dem Hafen liegt,  für den Präsidenten erstellt. Der schlechte Zustand des Rest Houses wird seit Jahren damit erklärt, dass das Haus früher oder später wegen des Hafenausbaus werde weichen müssen.  Die Zukunft wird zeigen, was mit dem historischen Gebäude in Staatsbesitz geschehen wird.

Der Hafen von Hambantota

Facebook

Besucher seit März 2012

505096
heuteheute352
gestern gestern 566
diese Wochediese Woche2045
diesen Monatdiesen Monat352

Wer ist online

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online