Reiseberichte

Login

Sifaya

Sifaya geht es immer besser und auf meine Frage nach ihrem Bäuchlein, ob es sich nur um Rice and Curry handeln würde oder ob Anlass zur Freude bestehen würde, lachte sie lauthals los. Sie hätte genug an ihren zwei Kindern und sie wolle keine mehr.

Die Nachfrage nach ihrem neuen Mann wurde ebenfalls strahlend beantwortet: Er gehe frühmorgens nach Hambantota um dort als Tuk-Tuk-Fahrer zu arbeiten, und kehre erst spät abends von der Arbeit wieder heim.

Fröhliche Mädchen

Sifaya

Fast schon beneidenswert, was in anderen Kulturen als glückliche Ehe angesehen wird

Der Laden war wegen des Regens geschlossen, da sich die Lehm-strassen kaum passieren liessen, und der Vater weilte wegen einer Familien-Angelegenheit im Hochland. Er bezahlt die Raten seines Kredites zuverlässig und pünktlich und ein paar kleine Verbesserungen am Haus waren auch auszumachen.

Da unsere Freunde aus Colombo uns aus persönlichen Gründen nicht begleiten konnten, wollte ich das Einstellen unserer monatlichen Unterstützung nicht zur Sprache bringen. Unser Fahrer leistete Hilfe bei der Übersetzung, sonst wäre die Verständigung gänzlich unmöglich gewesen.

Ich habe Faye gebeten, telefonisch mit Sifaya Kontakt aufzunehmen, um die nötigen Abklärungen vorzunehmen. 

Vielleicht kann der Familie mit einem Kredit für den Ehemann geholfen werden, damit er sich eine selbständige Erwerbsarbeit aufbauen kann. Die monatliche Unterstützung für Sifaya und ihre zwei Töchter seit dem Tsunami war als Nothilfe gedacht und hat diesen Zweck sehr befriedigend erfüllt.

Verabschiedung von Sifaya und Ihrer Familie

Facebook

Besucher seit März 2012

505084
heuteheute340
gestern gestern 566
diese Wochediese Woche2033
diesen Monatdiesen Monat340

Wer ist online

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online