Reiseberichte

Login

Einführung

Am 16ten Oktober empfing uns Colombo mit Regen, sehr warmem Regen. Sonst war alles beim Alten: der herzliche Empfang unserer Freunde verbunden mit viel Essen, die üblichen Straßensperren und Checkpoints, das Verkehrschaos und die Geräuschkulisse der Großstadt, in der man sich erstaunlicherweise innert eines halben Tages an die Langsamkeit gewöhnt.

Dinner mit den FreundenGeburtstagskuchen im 5 Sterne Hotel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch an die Gegensätze. Da feiert ein dickes Kind mit vielen anderen dicken Kindern im Fünfsterne-Hotel  Geburtstag. Neben dem riesigen Buffet noch ein Hotdog Stand, eine Popcornmaschine und ein Glacewagen, eine Hüpfburg und ein Animateur, der sich lautstark gegen die Live-Band durchsetzt.

Keine 500 Meter entfernt, vor Hütten, die schon fast auf dem Bahndamm stehen, Kinder, die vermutlich nicht einmal genau wissen, wann sie Geburtstag haben.

Auch an diese Bilder gewöhnt man sich äußerst schnell. Man kann Sri Lanka nur lieben, wenn man von allen Weltverbesserungswünschen längst Abschied genommen hat und sich damit zufrieden gibt, vielleicht für eine Handvoll Menschen einen kleinen  Unterschied  zu bewirken.

Facebook

Besucher seit März 2012

739657
heuteheute140
gestern gestern 283
diese Wochediese Woche1161
diesen Monatdiesen Monat3384

Wer ist online

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online